Kurztrip an die Mosel. Eine Reise voller Inspiration

Heute geht es weniger um etwas Selbstgemachtes von mir und auch nicht um eine Do-It-Yourself Anleitung. Gerne möchte ich meine Wochenendreise an die Mosel nochmal Revue passieren lassen. Eine kurze Reise in die Stadt Trier. Zwischen römischer Geschichte, edlen Weinbergen und der wunderschönen Mosel, die die Landschaft durch Ihre vielen Schleifen prägt. Oft beginnt eine solche Reise mit großen Erwartungen und endet mit einem erfüllendem Gefühl und vielen gewonnenen Eindrücken. Auch einige kreative Ideen, die ich von dort mitgenommen habe, schwirren mir im Kopf umher und warten darauf umgesetzt zu werden.



Denn während dem ein oder anderem Gläschen Riesling, den wir in einer urigen Weinstube genossen haben, fand ich die ersten Ideen für meinen Blog z.B. tolle Teelicht- und Kerzenhalter aus Ton und Beton. Außerdem entdeckte ich bei einem Ausflug in das bezaubernde Örtchen Bernkastel-Kues in einer schmalen Gasse, zwischen den vielen Fachwerkhäusern, einen Dekoladen der besonderen Art. Alles war bis ins kleinste Detail  liebevoll eingerichtet. Das lies mein Herz höher schlagen. Ganz bestimmt werden die einen oder anderen Entdeckungen demnächst auch hier im Blog auftauchen. Hier ein paar Bilder von meiner Kreativ-Entdeckungstour:


Eure Christina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Meinung und Anregungen zu meinem Eintrag  mitteilt. Jeder Kommentar macht mich glücklich!