Bastelparty - Küchenkräutergarten zum Muttertag

Das war sie - die erste Mädels-Bastelparty bei mir zu Hause. Es war ein wirklich netter und gelungener Nachmittag mit tollen und kreativen Ergebnissen. Neben dem Basteln gabs natürlich auch ein paar leckere Häppchen, das ein oder andere Gläschen zum Anstoßen und den Sound von DJ Tomcat.

Wie kam es zu dieser Party? Mit einer Freundin schwelgte ich neulich in der Vergangenheit und wie entspannt man zum Muttertag war, weil man im Handarbeitsunterricht in der Schule bereits ein Geschenk gebastelt hatte. Heute verkopft man sich Tage bis Wochen im Voraus um der lieben Mama zu zeigen wie gern man sie hat. Da lag die Idee schnell auf der Hand gemeinsam zu basteln. In einer netten Gruppe von sieben Mädels brachten wir es zu ein paar hübschen Küchenkräutergärten.



Das war die Einladung:




Die Vorbereitungen für die Party wurden getroffen. Ein paar Häppchen dürfen da natürlich nicht fehlen. 
Auch am Start waren Hugo und seine "scharfe" Schwester Inge - DAS neue It-Getränk.


"Basteltischlein deck dich"


Nun gings ans Handwerkliche wie Schleifen und Schrauben. Teamarbeit war gefragt!


Zu guter Letzt kam der wohl schönste Teil des Tages. Das Verzieren und Verschönern der Kräutertöpfe und Kräuterschilder. 
Wirklich toll was für Ideen dabei entsanden sind!


Mädels, das war ein wirklich toller Nachmittag mit euch zusammen. Ich freue mich darauf das bald zu wiederholen.

Liebste Grüße
Eure Christina








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Meinung und Anregungen zu meinem Eintrag  mitteilt. Jeder Kommentar macht mich glücklich!