Aus alt mach neu - Uromas Nachtkästchen erstrahlt in neuem Glanz

Heute plaudere ich etwas aus dem Nähkästchen. Besser gesagt aus den alten Zeiten meiner Uroma. Ok, zugegeben, ich habe auch eine große Leidenschaft für alte Schmuckstücke.Vor einiger Zeit habe ich das alte Nachtkästchen meiner Uroma vor dem Sperrmüll retten können. Meine Familie, vor allem meine Oma, wollte zunächst überhaupt nicht verstehen was ich daran so schön finde. Ich bekam Sätze wie "Was willst du denn mit diesem alten Glump?" zu hören. Für die einen ist es alter Krempel, für mich ist es eine wahre Freude. Man musste zunächst schon zweimal hinsehen, um die wahre Schönheit dieses Schränkchens zu erkennen. Die Marmorplatte z.B. war total verstaubt, das Holz nicht mehr schön und zum Teil hat auch der Holzwurm seine Spuren hinterlassen. 

So sah das Kästchen vorher und nachher aus:


Zunächst befreite ich das Kästchen von grobem Schmutz, Staub und Spinnenweben. Ja, sogar eine alte Semmel kam aus der Schublade raus. Mit etwas Marmorpaste polierte ich die Steinplatte auf Hochglanz. Die schönen Marmorierungen kamen erst jetzt wieder zum Vorschein. Mit einem weißen Lackanstrich erhielt das Kästchen mehr Frische. Durch die Bordüre aus MDF, die ich in einem Baumarkt gekauft habe, bekam mein Schmuckstück den perfekten Vintage-Look. 






Ob drinnen oder draußen, mit einem Strauss frischer Blumen verschönert das Nachtkästchen jeden Raum und erinnert ein wenig an alte Zeiten.

Liebe Grüße,
eure Christina

Kommentare:

  1. Wow, ist das hübsch geworden! Schaut richtig frisch aus mit dem neuen Anstrich. Da kommen die Verzierungen richtig groß raus!

    Ist dir wirklich gelungen dieses Schmuckstückchen...

    GLG
    Limettchen

    AntwortenLöschen
  2. Danke Limettchen :-) Zu diesem Herzstück gibt es auch den passenden Waschtisch. Der steht momentan noch im alten Bauernhaus bei meiner Oma. Irgendwann werde ich auch diesen noch in Angriff nehmen.

    Gruß
    Christina

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Christina,
    das Kästchen ist mega hübsch geworden und hat sich mit Deiner Beharrlichkeit zum Schätzen hochgearbeitet. Tolle Idee, die ich mir merken muss :-). Kannst Du mir verraten, was Du gegen den Holzwurm unternommen hast?
    LG Sara

    AntwortenLöschen
  4. na perfekt, ich hasse Schreibfehler, die so offensichtlich sind....... soll natürlich Schätzchen heißen :-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Meinung und Anregungen zu meinem Eintrag  mitteilt. Jeder Kommentar macht mich glücklich!