Blogreihe 3 - Rebenbaum auf Vintage-Bretterwand (DIY)

Warum muss ein Tannenbaum immer grün sein und im Wohnzimmer stehen? Es geht auch anders! Altes Palettenholz verwandelt sich in eine hübsche Bretterwand im Vintagelook mit Kalkoptik. Das zarte Weiß gibt einen wunderbaren Kontrast zu den aus Weinreben geflochtenen Tannenbaum.

Dekorativ ziert dieser Rebenbaum auf den Vintagebrettern meine Wände.


Die kleinen, roten Christbaumkugeln sind nicht nur Hingucker sondern zaubern das gewisse Etwas auf diese Bretterwand.


Das kleine Dekoarrangement aus einer Blumenvase, gefüllt mit Kunstschnee und ein paar Zweigen, ergibt in Kombination mit dem Rebenbaum ein hübsches Gesamtbild. Wichtig dabei ist, dass sich die Farben auf beiden Objekten wieder finden.



Und hier gehts zum DIY für den Weidenbaum auf der Vintage-Bretterwand - los geht's!

Dafür benötigst du folgende Materialien:
- unbehandelte Bretter (z.B. Palettenholz)
- Beize vom Baumarkt
- Pinsel
- Drahtbürste oder rauhe Wurzelbürste
- 6x Holzschrauben
- weiße Wandfarbe oder Acrylfarbe (verdünnt mit ca. 30% Wasser)
- Draht
- Weinreben
- Nägel
- Christbaumkugeln
- Baumschere

Folgendes Werkzeug benötigst du:
- Stichsäge
- Akkuschrauber
- Hammer
- Seitenschneider (Zange)
- Bleistift

So baust du dir deine Vintage-Bretterwand:
Nachdem du die Bretter auf eine von dir gewählte Länge mit der Stichsäge zugeschnitten hast, verschraubst du diese mit zwei Querlatten (siehe Bild). Trage die Beize nun mit einem Pinsel gleichmäßig auf und lasse sie komplett trocknen. Beim Trocknen der Beize richten sich kleine Holzfasern auf. Danach wird das Holz mit der Drahtbüste gebürstet, damit die Farbe gut eindringen kann.

Die verdünnte, weiße Wandfarbe wird nun mit einem Pinsel aufgetragen. Es muss nicht zwingend gleichmäßig sein, da dies gerade den Used-Look ausmacht. Lasse die Farbe etwas an trocknen. Wenn sie noch leicht feucht ist, gehe erneut mit der Bürste über das Material. So bekommst du die perfekten Vintagebretter.


So flechtest du den Rebenbaum:
Schneide dir zunächst eine Baumvorlage aus Papier aus. Markiere dir anhand der Vorlage mit einem Bleistift einige Punkte, an denen du nachher die Nägel anbringst. Mit einem Hammer werden nun die Nägel eingeschlagen.


Bringe die Weinreben mit Hilfe des Drahtes an.


Nun müssen nur noch die Kugeln an den Baum und fertig ist dein Kunstwerk.

Liebe Grüße
eure Christina

Verlinkt auf:
http://www.creadienstag.de/, http://meertjes-stuff.blogspot.de/, http://www.handmadeontuesday.blogspot.de/, http://dienstagsdinge.blogspot.de/ http://ladystil.blogspot.de/2015/11/linkparty-upcycling-weihnachtsdeko.html, http://naturkinder.typepad.com/

Kommentare:

  1. Traumhaft schön, dein Weidenbaum samt Tannenschmuck!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Sabine :-)
      Grüße
      Christina

      Löschen
  2. Hallo Christina,
    auch von mir ein ganz dickes Lob, der Baum schaut einfach traumhaft aus.
    LG zu Dir und hab einen feinen Advent
    Manu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Manu,
      das freut mich sehr, dass dir meine Dekoidee gefällt.
      Danke, dir auch einen schönen Advent.
      Liebe Grüße
      Christina

      Löschen
  3. eine zauberhafte Idee
    und die Kombination aus Natur und Glaskugeln gefällt mir gut

    lieben Gruß
    Uta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Uta, freut mich.
      Liebste Grüße
      Christina

      Löschen
  4. Ein ganz wundervoller Hingucker. Der dürfte bei mir auch einziehen.
    Herzlichst Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallöchen Ulla,
      ich freue mich sehr über deinen Kommentar - dankeschön :-)
      Liebe Grüße
      Christina

      Löschen
  5. Wunderschön ist er geworden, Dein Rebenbaum und zusammen mit der Bretterwand ein toller Hingucker.
    Liebe Grüße
    Inge

    AntwortenLöschen
  6. Deine Idee gefällt mir sehr gut. Sieht toll aus. Definitiv eine merksache😊
    alles liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Christina,
    dein Baum an der Bretterwand sieht super aus! Das war aber ganz schön viel Arbeit! Allerdings hat die sich wirklich gelohnt! Ich staune, was du alles schaffst und was für tolle Ideen du hast!
    Ganz lieben Gruß und morgen einen schönen 3. Advent,
    Trixi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Trixi, das ist sehr lieb von dir. Ich muss sagen ohne Papa seine große Werkstattausstattung wäre das auch oft alles gar nicht so möglich :-)
      Liebe Grüße
      Christina

      Löschen

Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Meinung und Anregungen zu meinem Eintrag  mitteilt. Jeder Kommentar macht mich glücklich!