Blogreihe 6 - Weihnachtlicher Türkranz

Heute gibt's wieder eine Dekoidee aus meiner Dekowelt. Ein rustikaler Türkranz mit einem stolzen Platzhirsch in der Mitte. Ok, Platzhirsch ist vielleicht ein wenig übertrieben. Junghirsch würde bei diesem Süßen wohl eher passen.



Zugegeben, den Kranz habe ich nicht selbst gebunden... Den gab es letztes Jahr zum Saisonende bei Depot. Ich kaufe gerne Dekobasics nach Saison, da sie dann meist stark reduziert sind. Das schont ein wenig den Geldbeutel ;-)


Durch den Steckschaum unterhalb der Zweige ist das Anbringen der Accessoires mit Haarnadeln relativ einfach. Alles was nicht halten will habe ich dank Heißklebepistole für immer miteinander vereint. 


Aus einer Filzrolle habe ich diese Sterne ausgeschnitten und versetzt an einem Jutegarn angebracht. Ich finde, dass die Sterne mit dem Schleifenband den Kranz wunderbar abrunden. An dieser Stelle einen kleiner Dekotipp von mir: Die Sterne mit Glitzerspray (es geht auch Glitzerhaarspray) einprühen, das lässt sie wunderbar funkeln.


Den Kieferzapfen habe ich übrigens mit Goldlackspray eingesprüht. Das gibts im Baumarkt oder im Bastelfachgeschäft. Zum Sprühen aber immer ins Freie gehen, sonst schimmert nachher mehr nach Gold als dir lieb ist.


Man könnte glatt meinen, dass der Hirsch grinst... Ich find' den ja richtig süß. Den gab's übrigens kürzlich bei Tedi.

Allerliebste Grüße
eure Christina

Verlinkt unter: 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Christina,
    der Türkranz ist wunderschön!
    Ich würde meinen Kranz vielleicht mit etwas Schnee- oder Frostspray ansprühen, dann wirkt es in meinen Augen noch etwas "winterlicher" ;-)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo liebe Tanja,
      danke für deinen lieben Kommentar und deine Anregung.
      Liebe Grüße
      Christina

      Löschen
  2. Hallo liebe Christina,
    dein Türkranz schaut sehr schick aus! Das Schleifenband mit den Schneeflocken gefällt mir besonders gut!
    Sag mal, wie hast du denn den Hirschkopf am Kranz befestigt, ohne dass der ganz Kranz kippt? Oder ist der Kopf nicht schwer?
    Ganz lieben Gruß und noch einen gemütlichen Abend,
    Trixi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Trixi,

      für die Befestigung habe ich einen Draht um das Geweih und den Kranz gewickelt. Das sieht man ein wenig auf dem ersten Bild. Der Kopf ist relativ leicht, ich glaube der ist nur aus Kunststoff. Außerdem habe ich einen recht großen Wandhaken. Damit kann der Kranz nicht auskommen :-)
      Notfalls ist auf der Rückseite vom Hirschkopf eine Aufhängemöglichkeit angebracht. Damit könnte man den Kopf nochmals separat an der Wand oder Tür befestigen wenn man möchte. Ich versuche nur immer so wenig wie möglich Nägel und Löcher in Wände und Möbel zu klopfen ;-)

      Das Schleifenband gab es letztes Jahr bei Depot. Aber ich bin mir sicher, dass es dort aktuell ähnliche Bänder gibt.

      Liebe Grüße und einen schön 3. Advent,
      Christina

      Löschen
    2. Jetzt wo du's sagst, seh ich es auch ... den Draht am Hirschgeweih :)
      Ach, mal wieder Depot :) Das Band ist mir letztes Jahr gar nicht aufgefallen. Aber ich darf da auch nicht ständig reingehen :)
      LG Trixi

      Löschen

Ich freue mich über jeden eurer Kommentare, in dem ihr mir eure Meinung und Anregungen zu meinem Eintrag  mitteilt. Jeder Kommentar macht mich glücklich!